Katzenschnupfen - deine-katze.com

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

:: Menü :: > Katzenkrankheiten

Katzenschnupfen

Der Katzenschnupfen ist die verbreitetest und bekannteste Krankheit, die sich eine Katze zuziehen kann. Er äussert sich genau wie ein Schnupfen beim Menschen durch tränende Augen, erhöhter Temperatur und Appetitlosigkeit.

 



Ansonsten ist der der Katzenschnupfen jedoch nicht zu vergleichen mit dem eher harmlosen und für die Katze nicht gefährlichen Menschen-Schnupfen. Ein Katzenschnupfen kann, wenn er nicht behandelt wird, für die Katze tödlich enden.

Eine Impfung gegen Katzenschnupfen existiert und sollte durchgeführt werden. Vorsicht allerdings, falls Ihre Katze schwach oder bereits krank ist, denn die Impfung wird durch Immunisierung mit lebenden Viren durchgeführt. Eine Impfung an einer bereits erkrankten Katze ist also a) wirkungslos und b) gefährlich.

Die Ansteckung erfolgt durch direkten Kontakt zwischen Katzen und ein gegenseitiges Anniesen führt zur Infektion. Hierbei kommt es darauf an, wie viele Viren ausgeschieden werden. Eine hohe Dosis steckt eine Katze oft schon nach 2 oder 3 Tagen an. Bei einer niedrigeren Dosierung kommt es nur dann zur Ansteckung, wenn die Katzen ca. 2 Wochen zusammen sind. Die Krankheit ist sehr gut behandelbar.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü